Berufliche Vorsorge: Anpassung der Hinterlassenen- und Invalidenrenten an die Preisentwicklung per 1. Januar 2022

Jean-Charles Cotting Vorsorge und Versicherung

19.10.2021 – Auf den 1. Januar 2022 werden gewisse Hinterlassenen- und Invalidenrenten der obligatorischen zweiten Säule erstmals an die Preisentwicklung angepasst. Der Anpassungssatz beträgt 0,3 % bei den seit 2018 ausgerichteten Renten und 0,1 % bei den Renten, die 2012 erstmals ausgerichtet wurden. Die Hinterlassenen- und Invalidenrenten der obligatorischen zweiten Säule müssen bis zum Erreichen des ordentlichen Rentenalters periodisch an die Erhöhung …

Anpassungen im Vorsorgemarkt – Sammel- und Gemeinschaftseinrichtungen sind die Gewinner

Jean-Charles Cotting Vorsorge und Versicherung

14.10.2021 – Es ist längst bekannt: Die Rahmenbedingungen für die berufliche Vorsorge ist und bleibt angespannt. Die Lebenserwartungen steigen stetig, die Zinsen sind weiterhin um die 0% und viele Anlagemärkte sind relativ teuer. So ist es nicht erstaunlich, dass Versicherer beim Modell der Vollversicherung eher bremsen und sich primär auf Betriebe mit einer interessanten Altersstruktur und viel überobligatorischem Kapital fokussieren. …

Tiefe technische Zinssätze 2021 für berufliche Vorsorgeeinrichtungen

Jean-Charles Cotting Vorsorge und Versicherung

2.10.2021 Technischer Zinssatz einer Vorsorgeeinrichtung Das oberste Organ einer Vorsorgeeinrichtung setzt für die Bewertung der Verpflichtungen (laufende Renten und gegebenenfalls technische Rückstellungen) einen technischen Zinssatz fest. Dabei berücksichtigt das oberste Organ die Empfehlung des Experten für berufliche Vorsorge. Der technische Zinssatz gemäss der Fachrichtlinie 4 sollte mit einer angemessenen Marge unterhalb der Nettorendite der Vorsorgeeinrichtung liegen, die aufgrund der Anlagestruktur …

Gute Reservepolster bei Pensionskassen

Jean-Charles Cotting Vorsorge und Versicherung

9.8.2021 – Der guten Börsenentwicklung sei Dank: Die Pensionskassen konnten in den letzten Monaten ihre Reserven weiter äufnen. Per Mitte Jahr wiesen fast 86% der privat-rechtlichen Vorsorgeeinrichtungen der beruflichen Vorsorge einen Deckungsgrad von 115% oder mehr aus. Damit ist die Reservesituation bei den allermeisten Pensionskassen gemäss einer neuen Studie der Swisscanto Vorsorge komfortabel. Die Deckungsgrade haben sich in den letzten …

Wie sieht bei Banken die Beratungszukunft aus?

Jean-Charles Cotting Vermögen und Kapitalanlagen, Vorsorge und Versicherung

30.7.2021 – In der Bankbranche ist viel von Digitalisierung die Rede aber wie sieht wohl die Beratungszukunft aus? Es werden kaum alle Kunden und Kundinnen voll auf die Digitalisierung setzen und damit ihre Finanzgeschäfte völlig autonom erledigen. Für viele wäre dies viel zu mühsam und ehrlich gesagt, so spassig ist das für die meisten Kunden und Kundinnen ja auch nicht. …

Berufliche Vorsorge: Finanzielle Lage per Ende Juni 2021

Jean-Charles Cotting Vorsorge und Versicherung

22.07.2021 – Die Hochrechnung der OAK BV zur finanziellen Lage der Schweizer Vorsorgeeinrichtungen zeigt per Ende Juni 2021, dass sich die Deckungssituation der Vorsorgeeinrichtungen in der ersten Jahreshälfte sehr gut entwickelt hat. Der durchschnittliche Deckungsgrad betrug per Ende 2020 trotz pandemiebedingter Unsicherheiten an den Kapitalmärkten 113,5 %. Dieser Positivtrend setzte sich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 fort; der durchschnittliche Deckungsgrad …

Aus- und Weiterbildung wird für Versicherungsvermittler zur Pflicht

Jean-Charles Cotting Rechtsthemen, Vorsorge und Versicherung

22.7.2021 – Die Teilrevision des Versicherungsaufsichtsgesetzes VAG ist zwar noch nicht ganz über die Bühne. Es zweifelt aber kaum wer daran, dass auch der Ständerat diese Revision beschliessen wird. Ein neues Element wird die Aus- und Weiterbildungspflicht für alle Versicherungsvermittler sein. Der Berufsbildungsverband der Versicherungswirtschaft VBV ist bereits daran seine Vermittlerqualifikation zu überarbeiten. Künftig werden alle Versicherungsvermittler – ob Angestellte, …

Weiterhin sinkende Umwandlungssätze

Jean-Charles Cotting Vorsorge und Versicherung

13.7.2021 – Der Trend ist nicht neu, aber er ist ungebrochen. Weiterhin senken Pensionskassen ihre Umwandlungssätze. Vor kurzem informierte die Pensionskasse der SBB eine Senkung wie folgt: Aufgrund der anhaltend tiefen Zinsen hat der Stiftungsrat der Pensionskasse SBB (PK SBB) beschlossen, das im Umwandlungssatz implizit enthaltene Zinsversprechen per 1. Januar 2023 von 1.75 % auf 1.5 % zu reduzieren. Dies …

Geltungsdauer des Corona-Erwerbsersatzes wird verlängert

Jean-Charles Cotting Vorsorge und Versicherung

18.06.2021 – Die Rechtsgrundlagen für den Corona-Erwerbsersatz sind neu bis zum 31. Dezember 2021 gültig, statt bis zum 30. Juni. Die Anmeldefrist für den Leistungsbezug wurde neu auf den 31. März 2022 festgelegt. Ferner können ab dem 1. Juli 2021 die Beträge künftiger Entschädigungen im Rahmen des Corona-Erwerbsersatzes aufgrund des Einkommens gemäss der Steuerveranlagung 2019 berechnet werden. Diese Anpassungen auf Verordnungsstufe hat …

Krankenversicherung: strengere Reglementierung der Vermittlertätigkeiten

Jean-Charles Cotting Rechtsthemen, Vorsorge und Versicherung

19.05.2021 – Die Vermittlertätigkeiten in der Krankenversicherung sollen stärker reglementiert werden. An seiner Sitzung vom 19. Mai 2021 hat der Bundesrat die Botschaft zur Regulierung der Versicherungsvermittlertätigkeit verabschiedet. Die Vorlage soll dem Bundesrat die Kompetenz erteilen, bestimmte Punkte der Vereinbarung zur Vermittlertätigkeit zwischen den Versicherern für allgemeinverbindlich zu erklären. Die telefonische Kaltakquise wird damit verboten und die Vergütung der Vermittlerinnen und Vermittler …